31. Juli 2015

Geburtstagskarte basteln - Leporello Ahoi!

Das Leporello
Das Leporello ist ein faltbares Heft aus einem langen Papier- oder Kartonstreifen. Dieser wird wie eine Ziehharmonika gefaltet und zusammengelegt. Er ist perfekt für Bild- oder Fotoserien
Das von mir gebastelte Leporello ist eine maritime Geburtstagskarte der besonderen Art. Den passenden violetten Briefumschlag im A5 Format habe ich gekauft. 

Leporello und Briefumschlag

   



Mit kleinen Details habe ich das dunkelblaue Leporello verziert, zum Beispiel:


Möwenstempel
  • maritime Stempelmotive
  • Fischernetz
  • Muscheln
  • Seepferdchen aus Buntpapier
  • Rettungsring aus Buntpapier
  • Seil
  • Schleifenband
  • farbiger Klebeband
  • Foto
  • Geburtstagsgruß



Fischernetz, Muscheln und Seepferdchen im Leporello




Schwimmreifen im Leporello


DO ALL THINGS WITH LOVE


maritimes Leporello


   


Besonders hübsch finde ich die verschiedenen maritimen Stempel. Der Leuchtturm, das Schiff, die Möwen und auch der Anker symbolisieren die Verbundenheit zum Meer. Als Stempelfarbe habe ich schwarz gewählt. Auf dunkelblauem Grund, bildet sich ein sehr guter Kontrast.



Leporello


Für mich war es wichtig, das Leporello nicht zu überladen mit kleinen Bastelarbeiten, Stickern oder ausladenden Texten. Deshalb wählte ich simple Motive, einen kurzen prägnanten Text und ich blieb bei der Farbwahl im rot-blau Bereich.
Bei den Motiven bilden das Foto und der persönlich geschriebene Geburtstagsgruß das Zentrum. Der Rahmen, welcher sowohl das Foto als auch den Geburtstagsgruß umfasst, entsteht durch das Fischernetz und dem Schwimmreifen, jeweils am Anfang und am Ende des Leporellos. Verbindungen zwischen den einzelnen Elementen werden durch die Stempel hergestellt, so dass alles miteinander harmonisiert.

Diese Geburtstagskarte im maritimen Design, habe ich für einen Küsten-Fan gebastelt. Sicherlich lassen sich weitere Motivthemen individuell zusammenstellen, beispielsweise für einen Musik-Fan, Hunde-Fan oder Sport-Fan.



Geburtstagskerzen



Viel Spaß beim Nachbasteln.






Mitgedacht:


Mozart schrieb eine Oper mit zwei Akten. Hauptfigur und gleichzeitig Frauenheld war Don Giovanni auch Don Juan genannt. Don Juan hatte einen Diener mit Namen Leporello. Dieser führte eine Liste mit all den Liebschaften seines Herrn. Diese Liste war besonders gefaltet, so wie das heutige Leporello. Daher stammt der Name für das Leporello aus Papier.




Gefällt dir mein Blog?

Dann  freue ich mich über einen Kommentar von dir. 
Folge mir auch auf:  Facebook    Instagram    Pinterest

Danke!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen