31. August 2015

Papierschiff DIY



Papierschiffe im Glas



Schiff Ahoi!




Das Basteln eines Papierschiffes kenne ich noch aus meiner Kindheit. Oft genug habe ich das Papier zu einem kleinen Schiff mit Segel zusammengefaltet um es auf dem Wasser schwimmen zu lassen. Ein kurzes Vergnügen, zugegeben, aber auch zauberhaft schön. Mit anzusehen wie es den kleinen Bach entlang fährt, vorbei an wilden Blumen und grünem Wassergras ist ein Erlebnis.
Die Idee mit dem Papierschiff habe ich aufgegriffen und es mit kleineren Details versehen. 

Bastelutensilien für ein Papierschiff



Du brauchst für ein Papierschiff:


  • buntes Bastelpapier
  • Zahnstocher oder Holzspieße
  • Klebstoff
  • Nadel und Faden
  • Schere
  • Bastelunterlage





Papierschiff

Rotes Papierschiff


DO IT YOURSELF


Bastelanleitung:

1.  Falte aus einem rechteckigen Stück Papier ein Schiff. Die Bastelanleitung findest du hier.
2.  Steche mit dem Zahnstocher vom Schiffsboden durch die Segelspitze und verklebe den Zahnstocher mit Klebstoff am Schiffsboden.
3.  Schneide Wimpel in verschiedenen Farben zurecht und klebe sie an einen Faden. Alles gut trocknen lassen!
4.  Mit einer Nadel fädelst du den Faden durch das Papier an den Enden des Papierschiffs und entlang der Spitze des Zahnstochers. Siehe Foto. Zusätzlich kannst du den Faden mit Klebstoff fixieren.
5.  Fertig! 




Besonders hübsch sehen die Papierschiffe in einer kleinen Gruppe aus. Maritimes Motivpapier sieht sicherlich auch gut aus. Sei einfach kreativ und probiere etwas Neues aus, indem du mit Farbe, Größe und Dekorationselementen experimentierst. 

Viel Spaß beim weiteren Herumstöbern in meinem Blog und viel Freude beim Nachbasteln.





Seit gespannt auf weitere Papierprojekte von mir und bleibt neugierig.




Gefällt dir mein Blog?

Dann  freue ich mich über einen Kommentar von dir. 

Danke!

30. August 2015

Feder Mobile - Feather Mobile - DIY




Kleine Veränderung gefällig? Oft reichen nur ein paar wenige Handgriffe und schon bekommt Ihr Zuhause einen tollen, neuen Look! 
In meinem Bastelkoffer hat sich wieder so einiges angesammelt, hauptsächlich Federn aus unzähligen Zoobesuchen. Eine prima Ausgangsposition um einen individuellen Wandschmuck zu gestalten. Beim Stöbern im Internet fand ich ein Bild von einem Mobile aus Federn. Es sah zauberhaft aus und ich wusste, so etwas möchte ich auch haben. 

Feder Mobile
  

Da ich keine Anleitung zum Basteln fand, orientierte ich mich am Foto das ich im Internet gefunden hatte. Ich kombinierte die unterschiedlichen Federn zu einem zarten Mobile in sanften schwarz/weiß Tönen. Besonders schön finde ich, dass sich die Federn schon bei leichtem Wind bewegen. Ein wirklich dekoratives Accessoire für die Wohnung.



Du brauchst für ein Feder Mobile:



  • einen ca. 30 cm langen Ast
  • Garn & Schere
  • Federn
  • Perlen
  • Lochsteine
  • Tannenzapfen
  • Muscheln
  • Heißkleberpistole
  • Geschenkband
  • Bastelunterlage



Bastelanleitung:

1.  Schneide ein Stück Garn zurecht. Verknote das Garn mit der Feder und fädel eine Perle auf das Ende. Das wiederholst du mit den einzelnen Elementen.
2.  Klebe mit der Heißklebepistole die Muscheln auf den Ast.
3.  Klebe das Geschenkband so an den Ast, dass es als Aufhänger genutzt werden kann. Alles gut trocknen lassen.
4.  Fertig! 




Die Geschichte hinter jedem einzelnen Fundstück ist mir genauso wichtig wie das fertige Mobile. 


Für mich ist dieses Feder Mobile, wie ein Stück Urlaub. Denn Federn,  Lochstein und Muscheln wurden hauptsächlich im Ostseeurlaub gesammelt. Wer keine Federn hat, der kann sich diese auch kaufen. Mir hat das Basteln viel Freude bereitet. Und das Ergebnis ist zauberhaft. Viel Spaß beim Nachbasteln und inspirieren lassen. 


Seit gespannt auf weitere Bastelprojekte von mir und bleibt neugierig.



Gefällt dir mein Blog?

Dann  freue ich mich über einen Kommentar von dir. 

Danke!


28. August 2015

Basteln mit Knöpfen --- Knöpfe Recycling --- DIY





Das Knopf-Schaf

Kinder lieben es Knöpfe zu sortieren oder sie einfach nur anzufassen und mit ihnen zu spielen. Und ich muss gestehen, es ist wunderbar und inspirierend mit ihnen zu werkeln. Die Vielfalt an Gestaltungsideen ist beeindruckend und perfekt für kleinere Basteleien, wie beispielsweise das Verzieren von Karten mit Knöpfen. Für mein Recycling Projekt habe ich keine Knöpfe gekauft, sondern Knöpfe verwendet, die sich in meinem Nähkorb über Jahre hinweg angesammelt haben. Wer keine Knöpfe zu Hause hat, kann sie in jedem Kreativshop erwerben.




Das Basteln mit Knöpfen ist ein ganz besonderes Erlebnis. Sie sind bunt, klein und es gibt so viele Möglichkeiten sie künstlerisch zu recyceln. Heute möchte ich zeigen, wie einfach es ist ein Knopf-Schaf mit vintage Knöpfen zu basteln. Viel Spaß!



Du brauchst dazu:

  • Knöpfe bunt in unterschiedlichen größen
  • Nadel und Faden
  • Bastelpapier
  • Schere
  • Klebestreifen
  • Stifte in Schwarz & Silber
  • Bastelunterlage





Das Knopf-Schaf


Bastelanleitung:

1. Lege die Knöpfe lose auf das farbige Bastelpapier, so dass eine ovale Form entsteht. Das wird der Schafskörper, dient der Orientierung und du siehst ob du genügend Knöpfe hast.
2. Nähe nun die einzelnen Knöpfe, mit Nadel und Faden an das Bastelpapier. Fixiere dabei die losen Fadenenden auf der Papierrückseite mit Klebestreifen. Bei meinem Schaf habe ich verschieden farbige Fäden zum vernähen der Knöpfe benutzt. So wirkt das Knopf-Schaf gleich viel bunter und dadurch fröhlicher.
3. Sind alle Knöpfe vernäht, wird mit den Stiften ein Kopf und vier Beine aufgezeichnet, siehe Bild.
4. Fertig! Du kannst das Bild mit einzelnen Elementen  verschönern, wie beispielsweise einer zarten Blume.


Viel Spaß beim Knöpfe - Recycling! Übrigens können sie dieses Recycling Projekt auch prima zusammen mit Kindern gestalten. Und wenn ihre Kinder im Umgang mit Nadel und Faden noch nicht so sicher sind, können die Knöpfe auch super mit Klebstoff fixiert werden.
So entstehen sicherlich liebevolle Meisterstücke. Los geht's!







Gefällt dir mein Blog?

Dann  freue ich mich über einen Kommentar von dir. 


Danke!


27. August 2015

Hoya carnosa- Porzellanblume


Hoya carnosa blüht rosa


Hoya carnosa Porzellanblume

·         Hoya carnosa gehört zur Gattung der Wachsblumen und ist eine Kletterpflanze.

·         Sie steht gern hell, aber nicht zu sonnig.

·         Nach dem mäßigen gießen, den Topfballen abtrocknen lassen und erst dann nach einigen Tagen wieder Wasser hinzufügen, denn Staunässe mag die Porzellanblume nicht. Lieber die Blätter mit lauwarmem Wasser besprühen.

·         Vom Frühjahr bis in den Herbst sind Blüten möglich die wirklich außergewöhnlich hübsch aussehen, reichlich Nektar bilden und stark duften. Die Einzelblüte hält etwa eine Woche.

·         Sie ist als Zimmerpflanze praktisch unverwüstlich, aber sie mag es nicht wenn sie ständig an einen anderen Platz gestellt wird. Also bitte keinen Standortwechsel.

·         Zum Überwintern genügt der Hoya carnosa eine Zimmertemperatur von 14 Grad.


Hier sehen Sie Fotos der Blüten:


geschlossene Hoya carnosa Blüte

geschlossene Hoya carnosa Blüte

aufgeblühte Hoya carnosa Blüte


Hoya carnosa Blüte









Mitgedacht:

Die Porzellanblume ist besonders für Vögel extrem giftig. Für Hunde und Katzen ist sie nur schwach giftig.



Gefällt dir mein Blog?

Dann  freue ich mich über einen Kommentar von dir. 


Danke!

22. August 2015

Urlaub an der Ostsee!




Mit dem Rad unterwegs Urlaub an der Ostsee


Niendorf




Urlaub an der Ostsee. Die Fahrräder haben wir mitgenommen und auch wenn das Wetter nicht immer so sonnig war, hatten wir einen fantastischen Urlaub. 



Ausschlafen, Entspannen und das Meer genießen. Was gibt es schöneres? 

Haffkrug

Niendorf - Timmendorfer Strand - Scharbeutz - Haffkrug -Sierksdorf - Neustadt in Holstein - Süsel


Niendorf
Mit unseren Fahrrädern fuhren wir auf gut ausgebauten Radwegen an der Ostsee entlang. Und nach der Radtour schmeckten uns die Fischbrötchen an der frischen Luft und direkt vom Kutter ganz besonders gut. 



Neustadt in Holstein

Neustadt in Holstein

Neustadt in Holstein

Süsel

Sonne, Strand und Meer...leider gab es nicht immer Sonnenschein. Aber wir hatten Regenjacken dabei und wenn der Wind mit dem Wasser spielte, gab es oft stürmische Wellen. Natur pur.

Haffkrug
Auf Regen folgt Sonnenschein und mit einer heißen Tasse Kaffee in der Hand, sind windige Strandspaziergänge wunderbar.



Einfach mal die Seele baumeln lassen und Entspannen. Besonders im Urlaub findet sich Zeit zum Ausschlafen, Ausgehen und um neue Energie zu tanken.



Haffkrug

Haffkrug
Schönen Urlaub!



Gefällt dir mein Blog?

Dann  freue ich mich über einen Kommentar von dir. 


Danke!

12. August 2015

Back to basic - Urlaub auf dem Land




Urlaub auf dem Land




Als Großstädter kommt irgendwann der Wunsch auf, Urlaub auf dem Land zu machen. Auch wenn das eigene Herz für die Großstadt schlägt, ein Kurztrip raus in die Natur bringt Entspannung und Erholung. Frische Landluft, selbst gebackenes Brot, Äpfel pflücken im Bauerngarten oder einfach nur eine heiße Tasse Kaffee in der Hand und die Natur genießen. Genau das wollte ich haben. Den ganzen Großstadtstress beiseiteschieben und für ein paar Tage einige schöne Augenblicke auf dem Land verbringen und zur Ruhe kommen.


Back to basic.



Hasen



Und los geht es. Die Koffer waren schnell gepackt und vorsichtshalber habe ich mir Gummistiefel eingepackt. 

Letztlich war der Kurztrip ein Erlebnis. Ich wurde um 5 Uhr vom Hahn geweckt und das Bett war so ungemütlich, dass ich nicht wieder einschlafen konnte. Der Kaffee am Morgen und die Eier von den eigenen Hühnern waren ausgesprochen gut und es entschädigte mich etwas für die miserable Nacht.



Hühner auf dem Land


Hahn




Am Nachmittag gab es selbst gebackenen Kuchen. Wann bitteschön habe ich zuletzt einen Kuchen gebacken? Ja sicher, zu Weihnachten gibt es selbst gebackene Plätzchen, aber ansonsten nutze ich meinen Backofen weniger zum Kuchen backen. Schade eigentlich, denn selbst gebackener Kuchen ist so köstlich.







Im Hühnerstall


Im Hühnerstall - Eier im Nest.



Fasziniert war ich von den Tieren, auch wenn ich mich an den Tiergeruch erst gewöhnen musste. Aber Tierkinder sind wirklich immer ein absoluter Highlight.




Apfelbäume gab es auch, doch waren die Äpfel noch nicht reif. Dafür gab es reichlich Beeren, die so süß schmeckten, dass ich gar nicht genug davon bekam. Tja, was soll ich sagen, das Leben auf dem Land hat wirklich schöne aber auch gewöhnungsbedürftige Seiten.

Hase


Hasen lieben grünes Gras

Hasenkinder im weichen Nest.

Junge Hasen im Eimer auf dem Weg zur Wiese.


Zeit um einfach mal bewusst inne zu halten, fand ich nicht. Dafür war ich viel zu viel in Bewegung um mein Umfeld genauestens zu erkunden. Ich entdeckte so einiges und verbrachte viel Zeit mit meinen Liebsten in der Natur. 


Blick vom Heuboden


Die Tage gingen letztlich viel zu schnell vorbei. Aber ich freute mich auf mein eigenes Zuhause und mein eigenes Bett.
Zuhause angekommen kochte ich mir erst einmal eine Tasse Kaffee und setzte mich auf den Balkon. Das Leben in der Großstadt ist doch ganz schön auch wenn es zeitweise stressig wird. Doch hey, stressige Tag hat jeder Mal. Am nächsten Tag ging fuhr ich mit dem Rad zum nahe gelegenen Blumenbauern und schnitt mir einen Strauß mit Gladiolen um mir ein Stück Natur ins Haus zu holen. Wunderschön blühend und farbenfroh.




Gladiolen in der Vase



Irgendwann werde ich wieder einige Tage auf dem Land verbringen, einfach weil es ein besonderes Erlebnis war.








Gefällt dir mein Blog?

Dann  freue ich mich über einen Kommentar von dir. 

Danke!